Wapuu Windeldorte
Wapuu Windeldorte

Einer meiner Kunden hat vor nicht allzu langer Zeit Nachwuchs bekommen. Natürlich gratuliert man, natürlich freut man sich mit und natürlich muss man da auch für ein passendes Geschenk sorgen. Fakt ist, dass in letzter Zeit irgendwie alle Bekannten Kinder bekommen. Und deswegen sind wir schon richtige Geschenk-Profis geworden. Aus gegebenem Anlass gab es für den Kunden dann auch eine so genannte Windeltorte. Das sind zusammengerollte Windeln, gestapelt zu einem Turm. Und was darf nicht fehlen? Natürlich das inoffizielle WordPress-Maskottchen welches den Namen Wapuu trägt. Das kleine Tierchen habe ich auf eine Kindermütze aufdrucken lassen.

Wapuu ist ein Japaner

Die Idee für ein Maskottchen entstand 2009 auf dem WordCamp Tokyo. Wie genau, steht auf der offiziellen Website beschrieben. Auf WordCamps wird regelmäßig Swag verteilt. Und zwar in Form von Stickern, T-Shirts, Pins, Plüschtieren oder ähnlichem. Die Fangemeinde ist riesig. So hat Wapuu in den US sogar ein eigenen Swag-Store. Zudem werden auf der Website auch alle Wapuus aufgelistet, die es bis heute gab.

Kommen wir nun aber zum eigentlichen Inhalt des Newsletters. Zu den WordPress Entwickler News:

WordPress Entwickler News

Version 4.8.1 von WordPress erscheint heute (en). Unter anderem wird es noch ein zusätzliches Widget geben: das HTML-Text-Widget. Ähnlich wie vor Version 4.7. wird es nur reinen HTML-Code akzeptieren. Die Entscheidung wurde getroffen, weil es durch die Umstellung des Text-Widgets (welches seit Version 4.8. auch den TinyMCE-Editor nutzt) wohl bei manchen Usern zu Problemen kam. WPTavern zeigt einige Screenshots davon (en).


Seit nicht allzu langer Zeit gibt es ein reguläres PHP Meeting im WordPress Slack Channel. Bei den Meetings geht es derzeit vermehrt darum, wie man endlich von alten PHP Versionen loskommt. WordPress funktioniert ja nach wie vor unter Version 5.2.4 welches längst keine Updates mehr erhält. Vieles wird diskutiert, unter anderem folgendes:

  • Sollte WordPress eine Art BrowserHappy-Meldung auch für alte PHP-Versionen anzeigen?
  • Sollten Plugins die Möglichkeit erhalten, PHP-Versionen als Kompatibilität anzugeben?
  • Sollten Plugins selbst eine Meldung über alte PHP-Versionen anzeigen? (Yoast stellt dafür ein kleines Paket auf Github bereit. Torque hat beschrieben, wie man es einbinden kann.)
  • Sollte die WordPress-Website eine Doku-Seite anlegen, um das Problem genauer zu beschreiben? Immerhin haben viele Laien keine Ahnung was PHP überhaupt ist und wie man die PHP-Version einstellt.
  • Und vieles mehr. Nachzulesen hier.

WP-CLI Version 1.3.0 ist geplant für den 9. August.

WordPress Entwicklung

Kevin Muldoon beschrieb in seinem Blogpost, dass man WordPress Entwickler dazu zwingen sollte, Uninstall-Routinen zu schreiben, die alle Daten eines Plugins- und Themes wieder entfernt. Leider verbleiben durch nicht ordnungsgemäß entfernte Plugins und Themes oft Datenleichen in der Datenbank (en).


WP-Lobster hat 20 WordPress-Funktionen aufgelistet, die nicht wirklich gut skalierbar sind (en). Und zwar aufgrund einer Empfehlung von Automattic (das Unternehmen, welches wordpress.com betreibt).


Mit der REST-API wird WordPress nun zum „Allerwelts-Tool“. Jeff Gould hat einen Artikel im Blog von DeliciousBrains veröffentlicht, der zeigt, wie man einen Messenger-Bot mit einem WordPress-Backend entwickelt (en).


Immer wieder kommen auch mir Hooks unter, die ich noch nicht kannte. Dieses mal: upgrader_process_complete. Gareth von Catapult beschrieb im Blog, wie er Nachrichten über Plugin-Updates an den User ausgibt, sobald ein Plugin den Update-Vorgang abgeschlossen hat (en).

Gutenberg und JavaScript

Es gab wieder jede Menge Updates für den neuen Gutenberg-Editor. So erschien im vergangenen Monat Version 0.5.0 sowie 0.6.0. Unter anderem kann man nun auch Medien-Elemente direkt in den neuen Edtior (bzw. in einen Block) ziehen, um Dateien hochzuladen. Darüber hinaus wurden unzählige neue Block-Elemente hinzugefügt.


WordImpress hat Stimmen von verschiedenen Plugin-Autoren gesammelt und deren Meinung auf die Frage „Was bedeutet Gutenberg für Plugin-Entwickler?“ zusammengefasst (en).


Joen Asmussen (Contributor für den Gutenberg-Editor) schrieb, dass neue Metaboxen nun in JavaScript geschrieben werden sollen (en). Ahmad Awais hat dafür ein Gutenberg Boilerplate vorgestellt (en).


Die heiße Diskussion, ob nun React oder VueJS (oder beide?) in den WordPress-Kern aufgenommen werden sollen, wurde neu angeheizt. Zwar gibt es im Moment immer noch kein Ergebnis, aber es dürfte doch einen Unterschied machen ob andere Unternehmen React empfehlen oder nicht.

Die Apache Foundation verbietet nun eigenen Projekten, OpenSource Code von Facebook zu verwenden (dt). Facebook nutzt nämlich eine Standard-BSD-Lizenz mit einem besonderen Patentzusatz. Und genau dieser scheint der Apache Foundation ein Dorn im Auge zu sein. Zwar ging es bei der ursprünglichen Diskussion nicht um React sondern um die Integration von RocksDB (einem persistenten Key-Value Speicher) aber die Diskussion hat jetzt natürlich auch React erreicht.

WP-Tavern berichtete, dass Facebook bereits eine erneute Lizenzierung intern bespricht (en). Es bleibt also weiterhin spannend.


ReactFiber, die neue Version von React, ist fast fertig. Sie befindet sich aktuell im Beta-Stadium.


Auch dieses Jahr gibt es wieder die Mega-JavaScript Umfrage. State Of JS will wieder wissen, welche Tools „Hot or Not“ sind (en).


Zum Thema Webpack und React gab es zwei interessante Blogartikel (en):


VueJS liegt nun in Version 2.4. vor. Alle Neuerungen findet man auf Github (en).

Web Entwicklung

PHP 7.2.0 hat den Beta-Status erreicht (en).


Wer ist eigentlich auf dem Laufenden was CSS anbelangt? Stimmt: vermutlich keiner. Deswegen hat Jonathan T. Neal nun extra dafür eine Website gebastelt, die eine Liste von CSS Features und deren Bearbeitungsstatus anzeigt (en).


Kunden-Websiten zu debuggen ist manchmal nicht gerade einfach. Vor allem, wenn sehr viele Plugins zum Einsatz kommen. Wenn viel JavaScript mit dabei ist, wird’s oft noch schwieriger. Antonio von NelioSoftware hat hierzu einen guten Tipp: Mit der Erweiterung Interception für Chrome und Opera lassen sich nachgeladene JS-Dateien einfach umleiten.


Torque und Tom McFarlin haben sich im vergangenen Monat mit Coding-Standards sowie Unit-Testing beschäftigt (en):


Ein Caching-Plugin hilft immer. Das macht die Seite schneller. Was aber, wenn die Seite hochdynamisch ist? Dann hilft nur eine Art „Partieller Cache“. Im professionellem Umfeld auch „Microcaching“ genannt. Wie man so etwas innerhalb von NGINX baut, hat DeliciousBrains beschrieben (en).

Software

Der beliebte FTP-Client Transmit liegt nun in Version 5 vor (dt).


JetBrains hat all seine Editoren geupdatet. Darunter WebStorm und PHPStorm (dt.). PHPStorm hat z.B. Verbesserungen im Bereich der Composer- und Docker-Integration erhalten (en).


Advanced Custom Fields (kurz: ACF) kann jetzt auch Felder in Menüs, Menü-Items und zu Medienseiten hinzufügen (en).


Chrome 50 hat eine neue API integriert. Die Paint Timings API. Damit lässt sich z.B. die Zeit zwischen der ersten Zeichnung generell und der ersten Inhaltszeichnung messen. Irre.

Weitere Developer News

Let’s Encrypt stellt ab 2018 auch Wildcard-Zertifikate aus (en).


Na endlich! Adobe entwickelt Flash bald nicht mehr weiter (en). Die einstige Hype-Technologie hat ohnehin schon an Popularität eingebüßt. Vor allem weil sie ständig Sicherheitslücken hatte.


Google schaltet InstantSearch ab (dt.).


Ghost (ein Blogsystem auf NodeJS-Basis) ist nun in Version 1.0 erschienen und hat auch eine neuen Editor namens König.

Happy Dev

Für den Kunden der „Single Point of Contact“ zu sein ist nicht einfach. Das bedeutet ziemlich viel Verantwortung und/oder ständige Erreichbarkeit. Da muss man schon wirklich wissen, was man tut, sagt iThemes (en). Was man dazu alles anbieten könnte, beschreibt der Blogbeitrag.


Angestellter zu sein ist manchmal gar nicht so doof: Envato hat zu viel Geld und weiß nicht wohin damit. Jetzt zahlt das Unternehmen hinter ThemeForest es an seine Mitarbeiter aus. Auch diejenigen erhalten Geld, die schon längst ausgeschieden sind (en).


Weiterhin viel Spaß beim Coden!

Ihr Dipl.-Ing. (FH) Florian Simeth